Stufen der Wertschöpfungskette

Den täglichen Einkauf von Lebensmitteln und die breite Produktauswahl nehmen die Konsumenten als selbstverständlich wahr. Tatsächlich steht dahinter eine große logistische, warenwirtschaftliche und produktive Leistung der einzelnen Glieder der Wertschöpfungskette. Güter fließen vom Produzenten zum Verbraucher. Die beteiligten Unternehmen der einzelnen Stufen, nämlich der Urproduktion (Landwirtschaft), der Verarbeitung (Hersteller) und des Handels befinden sich in vor- und/oder nachgelagerter Verbindung zueinander. Die Funktionsweise der Wertschöpfungskette ist komplex und erfordert häufig eine frühzeitige und integrative Planung, Steuerung und Überwachung. Am Ende der Kette steht der Verbraucher, für den die Produkte bereitgestellt werden.

Landwirtschaft

In Deutschland wirtschaften ca 285.000 landwirtschaftliche Betriebe mit mehr als 5 ha landwirtschaftlich genutzter Fläche. In diesen Betrieben üben die Landwirte ihren Beruf in selbständiger Entscheidung und Verantwortung gegenüber Mensch, Tier und Natur aus. Sie erzeugen in den Produktionsbereichen Ackerbau, Tierproduktion sowie im Gartenbau Lebensmittel und Energie.

Die landwirtschaftlichen Familien- oder Mehrfamilienunternehmen der landwirtschaftlichen Urproduktion verkörpern die erste Stufe in der Lebensmittellieferkette.

Hersteller

Die Ernährungsindustrie ist mit rund 560.000 Beschäftigten in 5.800 Betrieben der drittgrößte Industriezweig Deutschlands, zuverlässig versorgt sie täglich 81 Millionen Verbraucher mit hochwertigen und preiswerten Lebensmitteln. Mit einer Exportquote von 32 Prozent schätzen zudem Kunden weltweit die Qualität deutscher Produkte.

Mit rund 170.000 Produkten ist das Lebensmittelangebot so hochwertig, sicher und vielfältig wie noch nie. Und die Ansprüche der Verbraucher steigen stetig weiter. Für die Unternehmen der Ernährungsindustrie entsteht damit in einer global integrierten Lebensmittelkette von der Landwirtschaft, über das Handwerk, die Industrie, den Handel und die Gastronomie ein sehr harter Wettbewerb.

Die Branche ist besonders stark durch kleine und mittelständische Unternehmen geprägt, 95 Prozent haben weniger als 250 Beschäftigte. Darunter finden sich viele traditionsreiche Familienunternehmen und international erfolgreiche Hersteller deutscher Spezialitäten, die eng mit ihrem Standort verbunden sind.

Einzelhandel

Der Einzelhandel steht am Ende der Lieferkette in direktem und intensivem Kontakt zum Verbraucher. Insgesamt erwirtschaften in Deutschland 300.000 Einzelhandelsunternehmen mit drei Millionen Beschäftigten an 450.000 Standorten einen Umsatz von über 450 Milliarden Euro jährlich. Der Einzelhandel ist nach Industrie und Handwerk damit der drittgrößte Wirtschaftszweig in Deutschland.

Der Lebensmitteleinzelhandel erzielt mit etwa 90.000 Betriebsstätten, 950.000 Beschäftigten einen Jahresumsatz von etwa 150 Milliarden Euro. Rund 4.300 Verbrauchermärkte und 1.800 SB-Warenhäuser, 15.500 Discounter und 13.000 Supermärkte sowie zahlreiche kleinere Lebensmittelgeschäfte stehen für vielfältiges Unternehmertum. Über 10.000 selbstständige Kaufleute prägen das Bild im Lebensmitteleinzelhandel entscheidend mit. Die hohe Einkaufsstättendichte mit 264 Filialen pro 1 Mio. Einwohner sorgt für kurze Anfahrtswege und eine flächendeckende Versorgung der Verbraucher mit Lebensmitteln.

Die Plattform

Aufgaben und Tätigkeiten

Die Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE), der Deutsche Bauernverband (DBV), Handelsverband Deutschland (HDE) und Markenverband haben im Mai 2013 eine nationale Dialogplattform gegründet. Diese sollte zunächst ausschließlich dem Informations- und Meinungsaustausch im Hinblick auf den europäischen Prozess dienen sowie die Erörterung möglicher Handlungsoptionen zur Umsetzung der europäischen Vorgaben befördern.

weitere Informationen zur Dialogplattform


Aktuelle Meldungen

Alle aktuellen Meldungen

Die Träger
Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie

www.bve-online.de

Deutscher Bauernverband

www.bauernverband.de

Handelsverband Deutschland

www.einzelhandel.de